Cantina Giovanni Battista Columbu, Bosa

Am Ende der 1950er Jahre ließ sich Giovanni Battista Columbu, ein Lehrer aus der Barbagia, im Ort Bosa nieder, wo er seine Frau Lina kennenlernte. Das Treffen mit einem Verwandten seiner Frau, Salvatore Deriu markierte den Beginn des Kultes des Malvasia di Bosa. Zahlreiche Preise wurden inzwischen für den Wein vergeben, darunter die Auszeichnung als "bester Malvasia Italiens". Der Espresso Wine-Guide verlieh ihm 20 von 20 Punkten. In Cannes wurde 2004 der Dokumentarfilm "Mondovino" präsentiert, der über den Wein und den Padrone Giovanni Battista Columbu berichtet.
Jedes Jahr zur Erntezeit pilgern Malvasia Liebhaber nach Bosa.
Cantina Giovanni Battista Columbu
Zeige 1 bis 1 (von insgesamt 1 Artikeln)